www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
ArGe-Sommerschule 2018 startet Projekt Lektüre zum Epochenbruch 1914-1918 und zur Vorgeschichte
Bader-Zaar, B., Diendorfer, G.Reitmair-Juèrez, S.(HG): Friedenskonzepte im Wandel. Analyse der Vergabe des Friedensnobelpreises von 1901 bis 2016. Studien Verlag, Innsbruck, 2018,
Vom: 10. 10. 2018
Archiv: 20. 10. 2018


Kategorien: Lektuereliste-Epochenbruch• LLE-Geplant• Archivierung• Bader-Zaar, Brigitte

Archiviert von: e.d., m.f.
Zurück

Analyse der Vergabe des Friedensnobelpreises von 1901 bis 2016. 1901 wurde der Friedensnobelpreis das erste Mal verliehen. Er ist ein programmatischer Preis, anders als die weiteren Nobelpreise. Friedenskonzepte und Friedensideen haben sich in den letzten 100 Jahren gewandelt – die Autorinnen machen einen Anfang, diesen Wandel begreifbar zu machen. Lektürebericht geplant: Eva Detscher