www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
ArGe-Sommerschule 2018 startet Projekt Lektüre zum Epochenbruch 1914-1918 und zur Vorgeschichte
Suttner, Bertha von : Die Waffen nieder! Roman, 1889,
Vom: 10. 10. 2018
Archiv: 29. 10. 2018


Kategorien: Lektuereliste-Epochenbruch• LLE-Geplant• Suttner, Berta von, 1843-1914

Archiviert von: e.d.
Zurück

Der Roman verzeichnete schon bis 1905 die enorme Anzahl von 35 Auflagen. Er hat somit eine enorme Wirkung auf die Friedensbewegung und die öffentliche Meinung genommen. Die Autorin nimmt mit ihrer Prognose, dass künftige Kriege keine Entscheidungen mehr herbeiführen, sondern nur „Erschöpfung und Vernichtung“ auf beiden Seiten bringen, in gewisser Weise die Erfahrung des Ersten Weltkrieges vorweg. Die Schrift verarbeitet die Kriege der jüngeren Zeit und ist eigentlich eine Programmschrift, die die Lehren aus diesen Erfahrungen zieht, halt in Romanform. Bertha von Suttner: die Waffen nieder – ein Erlebnisbericht; u. a. Holzinger (9,80 Euro) Lektürebericht: Autor offen