www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
Politische Berichte. Linke-ArGe-Rundschreiben Linkekritik-Ergeb. u . Mat. THEMENHEFTE
pb19-07-20-linke-programmarbeit-in-unuebersichtlicher-zeit-paetzolt,
Vom: 25. 07. 2019
Archiv: 25. 07. 2019
www.linkekritik.de/fileadmin/pb1907/pb19-07-i.pdf

Kategorien: PB2019• DIE LINKE• Pätzolt, Harald

Archiviert von: ed
Zurück

Harald Pätzolt, PB07/2019, S.20 Ein merkwürdig unruhiger Sommer, eine unübersichtliche Zeit. Shakespeare lässt grüßen! Die Bühne ist die Parteienlandschaft, die Schauspieler hölzern. Es so zu betrachten, die Szene beobachten und dann zur direkten Aussage kommen: es fehlt nicht an klugen Köpfen in der Partei DIE LINKE, auch nicht an Wissen über die Herausforderungen der Zeit. Wir haben es nicht vermocht, „das Wissen zusammen zu führen, einen politischen Willen zu formen, ein Programm daraus zu machen.“ Pätzolt empfiehlt, „jenseits von Personaldebatten und selbstgerechter Schlaumeierei“ ein grundsolides Wahlprogramm für 2021 zu erarbeiten – gemeinsam!