www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION Projekt WEGEMARKENeine Initiative von europäischen Gewerkschaftern (Brüssel), unterstützt vom Verein für politische Bildung, linke Kritik und Kommunikation sowie der LINKEN - ArGe konkrete Demokratie Soziale Befreiung.
Wegemarken/Kalenderblätter
Wegemarken/Kalenderblätter
Wegemarken/Kalenderblätter
Wegemarken/Kalenderblätter
Wegemarken/Kalenderblätter

Zusatz-Infos ausblenden Gestartet am: 15. 12. 2017 Zuletzt bearbeitet am:: 1. 01. 1970 Stichworte: •  Frankreich

1909 Gesetz „Engeran“ zur Einführung des Mutterschaftsurlaubs

28. November 1909 Das Recht auf acht Wochen Mutterschaftsurlaub für Frauen wird eingeführt. Allerdings sieht dies Gesetz keinerlei finanzielle Unterstützung während des Mutterschaftsurlaubs vor. Erst 1929 wird die Abgeltung des Mutterschaftsurlaubs für alle Beschäftigten aller Wirtschaftszweige Gesetz.

Originaltext:

Loi Engerand du 28 novembre 1909: Création du congé maternité.

Un droit de congé maternité de 8 semaines est institué au profit des femmes. En revanche, cette loi ne prévoit aucune indemnisation durant le congé. C’est en 1929 que l’indemnisation du congé maternité sera généralisée à l’ensemble des salariées, tous secteurs d’activité confondus.