www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION Projekt WEGEMARKENeine Initiative von europäischen Gewerkschaftern (Brüssel), unterstützt vom Verein für politische Bildung, linke Kritik und Kommunikation sowie der LINKEN - ArGe konkrete Demokratie Soziale Befreiung.
Wegemarken/Kalenderblätter
Wegemarken/Kalenderblätter
Wegemarken/Kalenderblätter
Wegemarken/Kalenderblätter
Wegemarken/Kalenderblätter

Zusatz-Infos ausblenden Gestartet am: 15. 12. 2017 Zuletzt bearbeitet am:: 1. 01. 1970 Stichworte: •  Frankreich

1946 Die Verfassung der IV. Republik

27. Oktober 1946 Die Eingangsformel der Verfassung der IV. Republik wird 1958 auch in die Verfassung der V. Republik übernommen werden - der Verfassungsrang wird aber endgültig erst am 16. Juli 1971 juristisch festgeschrieben; sie anerkennt eine ganze Reihe von Rechten: das Streikrecht, die Rechtsgleichheit zwischen Männern und Frauen; das Recht auf Asyl für Fremde; das Recht auf Teilhabe an der Arbeit (und die Pflicht zur Arbeit); das Recht auf existenzsichernde Mittel in angemessenem Umfang durch die Gemeinschaft; den gleichen Zugang zu Erziehung und Schulbildung, beruflicher Ausbildung und Kultur; das Recht auf Schutz der Gesundheit; das Recht auf Teilnahme und gemeinsame Festlegung der Arbeitsbedingungen ebenso wie die Mitbestimmung in den Unternehmen; das Recht auf Erholung und Urlaub ...

Originaltext:

1946: Constitution de la IVe République

Son préambule, qui sera réintégrée en 1958 dans la Constitution de Ve République, avant que sa valeur constitutionnelle soit juridiquement reconnue le 16 juillet 1971, reconnaît un certain nombre de droits : le droit de grève ; l’égalité des droits entre les hommes et les femmes ; le droit d’asile pour les étrangers ; le droit à bénéficier d’un travail (et le devoir de travailler); le droit d’obtenir de la collectivité des moyens convenables d’existence ; l’égal accès à l’éducation, à l’instruction, à la formation professionnelle et à la culture ; le droit à la protection de la santé ; le droit à la participation et à la détermination collective des conditions de travail ainsi qu’à la gestion des entreprises ; le droit au repos et aux loisirs…