www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften– AKTUELL JAHRGÄNGE STICHWORTE
Volltext-SUCHE Projekt-WEGEMARKEN Lektuereliste
Politische Berichte Gemeinsame Beilage 1984-87 Linke-ArGe-RS Linkekritik-Ergeb-Mat. Weitere Beilagen
Ergebnisse und Materialien Dargestellt wird bislang nur das Inhaltsverzeichnis (Stand September 2020). Gewählte Ausgabe: Katalogeinträge

THEMENHEFTE

6
|◀ 1 2 3 4 5 6 ▶|
2016-11-LechnerEdda-Von-der-Kirche-zum-Kommunismus Vom: 30. 11. 2016 | Archiv: 18. 01. 2018
| 201611_EddaGroth-Von-der-Kirche-zum-Kommunismus.pdf

Edda Lechner E.i.S.Edda Groth, Von der Kirche zum Kommunismus
12 Seiten Din A4. Mit vielen Abbildungen. Edda Lechner (geb. Groth), Norderstedt, 18. November 2016 e-Mail: edda.lechner@wtnet.de.

Fromm und antifaschistisch
• Frauen erobern das Pastorenamt
• Die 68er in Hamburg
• Das ist ja zum Talar ausziehen!
• „Hunger nach Gerechtigkeit“ und die „Kommune S“
• Für oder gegen die Pastorin in Gemeinde und Propstei
• Die Kirchenleitung und die Presse: „Sind Sie Marxistin?“
• Noch mal davon gekommen und dabei geblieben
• Die „Mao-Predigt“ - antikapitalistisch statt antiautoritär
• Viele Resolutionen und ein Amtszuchtverfahren
• Christin - Kommunistin - Atheistin
• Austritt aus der Kirche - zu den „Proleten“ in den Betrieb
• Parteien - Redaktionen - Straßenkämpfe
Keine Frage, dass ich bis heute weiterhin politisch tätig bin.
Edda Lechner, Norderstedt, 18. November 2016 e-Mail: edda.lechner@wtnet.deRedaktionelle Anmerkungen / Zuschriften