www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
Aut./Sachgeb.(Alle Texte) PB häufig genutzte Quellen Aut./Sachgeb.(Nur ArGe-Texte)
Kategorie unten auswählen.
(n)=Anzahl der Treffer
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
Sämtliche Treffer sind im Fenster unten sichtbar.
23 Ausgaben
Auswahl: KLICK
|◀ 1 2 3 4 ▶|
Dokument vom.: 13. 10. 2017 | Archiviert am: 13. 10. 2017 |

pb17-10-07-Hochberger-USA-Rechsextreme

Hunno Hochberger, PB10/2017, S.7. Rechtsextreme: „Trump bringt unser Amerika zurück“. Auswertung US-amerikanischer Quellen, die belegen, wie Hasspropaganda, Gewalttaten und Regierungspolitik eine strategische Kombination bilden. „Was hier mit diesem kurzen Hinweis verdeutlicht werden soll, das ist die Schreibtisch-Mittäterschaft im Kontext der gleichgesinnten Bluttaten auf der Straße. Der junge Nazi, der in Charlottesville mit seinem Pkw ganz absichtlich eine Gegendemonstrantin getötet hat, mag dadurch politisch besser eingeordnet werden können.“

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2017• HochbergerHunno• Politik• USA• Untersuchung

Dokument vom.: 6. 07. 2017 | Archiviert am: 6. 07. 2017 |

07_Hochberger_USA

Hunno Hochberger, in PB Nr. 0607/2017 S.07, Gegenwehr gegen Trumps Politik. Konturen einer Erneuerung der Zivilgesellschaft wie auch ihrer staatlichen Eingefasstheit werden sichtbar. Mit Bezug auf vorige Ausgaben der Politischen Berichte beobachtet der Autor die Entwicklung der „Sanctuary Cities und Counties“ (Schutzzonen-Städte und Regionen: 602 von 2492 Kommunen) in den USA, die ihr Konzept erfolgreich gegen Trumps Drohungen durchsetzen. Aktuell will die Trump-Administration diesen Kommunen den Geldhahn zudrehen, der ihnen laut Verfassung zusteht. Das ganze muss höchstgerichtlich entschieden werden. Im Kern geht es dabei um die Frage, ob die USA Kurs auf eine rassistische Gesellschaft nehmen werden. Die erstarkende zivilgesellschaftliche Bewegung gegen diesen Kurs kann sich auf Verfassungsgrundsätze berufen.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2017• HochbergerHunno• Politik• USA

Dokument vom.: 15. 02. 2017 | Archiviert am: 15. 02. 2017 |

20170119_Hochberger_Förderaler Widerstand USA

Hunno Hochberger, in: PB 2/2017, S.5. Die US-Verfassung wird zum Gefechtsfeld innerhalb der föderativen Union. Gouverneur Jerry Brown von Kalifornien hat versprochen, „jeden Menschen zu verteidigen…, der hierher gekommen ist, um hier ein besseres Leben führen zu können und der für diesen Zweck beigetragen hat zum Wohlstand unseres Bundesstaates.“ Die föderative Ebene „Bundesstaat“ – aber auch die Städte und Gemeinden - suchen Wege und Möglichkeiten gegen die zentrale US-Bundesregierung mit der Trump-Administration, welche völlig vorbei am stattfindenden Leben eine Ausweisungswelle in Gang setzen will: Erhalt und Fortentwicklung der sozialen und ökonomischen Wirklichkeit ist existenzielles Anliegen z.B. Kaliforniens. Daher werden auch alle rechtsstaatlichen Register gezogen. Kalifornien als achtgrößte Volkswirtschaft in der Welt kann in vielerlei Hinsicht Vorbild sein. Trump allerdings verkennt die Abhängigkeit der Gesamt-USA von diesem Faktum. Er will andere Fakten schaffen.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2017• HochbergerHunno• Politik• USA

Dokument vom.: 18. 01. 2017 | Archiviert am: 18. 01. 2017 |

20170119_Hochberger_Widerstand gegen Trump

Hunno Hochberger, in: PB 1/2017, S.4. Widerstand gegen Trumps Politik. Bundesstaaten, Städte, Kreise und Gemeinden nutzen ihre verfassungsmäßigen Rechte. Bürgerrechtsbewegungen und Gewerkschaften bekämpfen gegen die drohende Entrechtung. Bei dem Personal der Strafverfolgungsbehörden findet Trumps Linie indessen Rückhalt.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2017• Politik• USA• Untersuchung• HochbergerHunno

Dokument vom.: 15. 12. 2016 | Archiviert am: 14. 12. 2016 |

20161212_Hochberger_Trump

Hunno Hochberger, in: PB 12/2016, S.5. Trump: nicht Sachwalter der „Vergessenen". Das Programm des gewählten nächsten Präsidenten der USA Trump wird erkennbar: propagandistisch ist der Immigrant zum Feind des amerikanischen Arbeiters erklärt, dem Ausbau der Grenze zu Mexiko wird der Charakter einer Abwehrmaßnahme verliehen, Deportation und Treibjagden gegen Mexikaner sind angekündigt. „Billiglohnländer“ werden zu Hauptverantwortlichen für Jobverluste stigmatisiert – US-Unternehmen sollen bevorzugt werden. Versprochen wird, dass dadurch Impulse für die Ausweitung des US-Arbeitsmarktes geschaffen würden. - Kommunen werden in ihrer Finanzierung und Selbstregulierung bedroht – von Bürgermeistern und Polizeichefs in mehr als zehn großen Städten wird erster kollektiver Widerstand vermeldet. – Das theoretische Werkzeug des „Typus der Agitation“, mit der Donald Trump vom ersten Tag seines Wahlkampfes an gearbeitet hat, ist der Schlüsselbegriff für die Rekonstruktion der Struktur seines Wahlkampfes und letztendlich –erfolges.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2016• HochbergerHunno• Politik• USA

Dokument vom.: 15. 04. 2015 | Archiviert am: 15. 04. 2015 |

20150415_Hochberger_Presse zu Griechenland/EU

Hochberger, in: PB04/2015, S.5. Europäische Pressestimmen zum Konflikt zwischen Eurogruppe und griechischer Regierung. Die nachfolgend wiedergegebenen Pressestimmen sehen (überwiegend) den Kurs der griechischen Regierung zumindest insoweit legitimiert, als sie sowohl eine grundsätzliche Überprüfung der dysfunktionalen Struktur der Euro-Zone (keine zugrundeliegenden gleich- artigen Volkswirtschaften) wie auch der derzeit vorherrschenden ‚Sparpolitik‘ für unerlässlich halten.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2015• HochbergerHunno• Politik• Europa• Griechenland