www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
Aut./Sachgeb.(Alle Texte) PB häufig genutzte Quellen Aut./Sachgeb.(Nur ArGe-Texte)
Kategorie unten auswählen.
(n)=Anzahl der Treffer
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
Sämtliche Treffer sind im Fenster unten sichtbar.
Dokument vom.: 9. 02. 2012 | Archiviert am: 1. 01. 1970 |

201202_Rogalla_Jugendhilfe HH

Polizei dirigiert die Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg und missachtet den Datenschutz. Bela Rogalla in: Politische Berichte 2/2012, S.6 In Hamburg ist eine Koordinierungsstelle für die behördenübergreifende Beobachtung von deliquenten Kindern und Jugendlichen eingerichtet worden, die gesetzliche Bestimmungen des Datenschutzes missachtet und dazu führt, dass die institutionalisierten Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zu Erfüllungsgehilfen der Polizei werden. Damit werde die Rechtsstaatlichkeit missachtet, weil die Institutionen der Hilfe und Unterstützung und die Institutionen der Kontrolle der Kontrolle und Sanktionierung nicht getrennt sind. Der Autor stellt fest, dass sich Die Linke für einen Pardigmenwechsel hin zur Ursachenbekämpfung der Jugendkriminalität einsetzt.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: Rogalla, Bela• PB2012

Dokument vom.: 5. 11. 2010 | Archiviert am: 20. 02. 2012 |

2010_11_Rogalla_Polizeimuseum HH

Hamburger Polizeimuseum: Argumente für eine sozial- und organisationsgeschichtliche Aufarbeitung der Verbrechen der Hamburger Polizei in der NS-Zeit!. Bela Rogalla in: Politische Berichte 11/2010, S. 21 Ein Antrag der Linksfraktion, dass das vor der Eröffnung stehende Polizeimuseum die Verbrechen der Hamburger Polizei in der NS-Zeit thematisieren muss, hat eine öffentliche Debatte in Gang gebracht, die erste Erfolge zeitigt. Noch bevor der Antrag in der Bürgerschaft diskutiert ist, mussten sich die Verantwortlichen aufgrund kritischer Medienberichte rechtfertigen. Die Auseinandersetzung verschiebt sich von der Frage: ob auf die Frage: wie das Polizeimuseum die Verbrechen darstellt. [Qellen/Material]

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2010• Hamburg• Politik• Rogalla, Bela