www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
Aut./Sachgeb.(Alle Texte) PB häufig genutzte Quellen Aut./Sachgeb.(Nur ArGe-Texte)
Kategorie unten auswählen.
(n)=Anzahl der Treffer
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
Sämtliche Treffer sind im Fenster unten sichtbar.
Dokument vom.: 15. 05. 2014 | Archiviert am: 15. 05. 2014 |

20140515_Hennecke_Sudetendeutsches Museum

Renate Hennecke, in PB05/2014, S. 23 | Eine Studie von Renate Hennecke, Studienreihe Zivilgesellschaftliche Bewegungen – Institutionalisierte Politik Nr. 27, Mai 2014. Für den Bau eines Sudetendeutschen Museums in München wurden 20 Millionen aus dem bayerischen Sozialetat bereitgestellt. Der Plan wurde vom Landtag abgenickt.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2014• Hennecke, Renate• München• Politik

Dokument vom.: 7. 03. 2013 | Archiviert am: 7. 03. 2013 |

20130307_Hennecke_Tschechien

Renate Hennecke in: " ....dass wir auch heute ohne einander nicht auskommen..." Politische Berichte 3/2013, S. 4 Eine Untersuchung des bayrisch/tschechischen Verhältnisses angesichts des Besuchs des tschechischen Ministerpräsidenten in Bayern.[Qellen/Material]

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2013• Hennecke, Renate• Tschechien• Politik

Dokument vom.: 3. 12. 2009 | Archiviert am: 26. 02. 2012 |

2009_12_Hennecke_BdV_Merkel

Merkel beim Tag der Heimat 2009: Vertriebenenverbände ‚stets Botschafter der Verständigung‘ Renate Hennecke in: Politische Berichte 12/2009, S.17 Festrednerin am 60. ‚Tag der Heimat‘ des Bundes der Vertriebenen (22.08.2009) war Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie begründete den Plan der Einrichtung eines Vertreibungszentrums in Berlin u. a. damit, dass die Betroffenen ansonsten keinen zentralen Platz der Erinnerung hätten. Seit Beginn ihrer Kanzlerschaft in 2005 sei das Fördervolumen für alle bestehenden regionalen Einrichtungen dieser Art deutlich erhöht worden und betrage allein in 2009 fast 18 Mio Euro. Daneben ist ihre Ernennung des Vertriebenenfunktionärs Hartmut Koschyk zum Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesfinanzministerium ein weiteres deutliches Signal dahingehend, dass sich ihre Regierung (ähnlich wie alle vorgängigen Bundesregierungen) der staatlichen Finanzierung dieser privaten Traditionsverbände auch für die Zukunft verpflichtet sieht. .| [Qellen/Material]

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2009• Hennecke, Renate• Tschechien• BdV