www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
Aut./Sachgeb.(Alle Texte) PB häufig genutzte Quellen Aut./Sachgeb.(Nur ArGe-Texte)
Kategorie unten auswählen.
(n)=Anzahl der Treffer
Sämtliche Treffer sind im Fenster unten sichtbar.
528 Ausgaben
Auswahl: KLICK
Dokument vom.: 7. 11. 2019 | Archiviert am: 7. 11. 2019 |

pb19-11-08-AKIN-syrien-offensive-stoppen-d-jannoff

Thorsten Jannoff -d, PB11/2019, S.08 Aktionen – Initiativen: Türkische Syrien-Offensive stoppen. 01 Stoppt den Krieg – Solidarität mit Rojava | 02 Demounterstützung gegen Einmarsch der Türkei in Syrien | 03 Erklärung Katja Kipping, Vorsitzende der Partei Die Linke | 04 Türkische Offensive in Syrien stoppen! Petition an die Bundesregierung und die Abgeordneten des Deutschen Bundestages unterzeichnen | 05 Offener Brief an NRW-Innenminister Herbert Reul.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2019• Türkei• Syrien• Rojava • DIE LINKE

Dokument vom.: 7. 11. 2019 | Archiviert am: 7. 11. 2019 |

pb19-11-19-thueringenwahl-e-d-fochler.html

Martin Fochler -e, -d., PB11/2019, S.19 Thüringen – Eine zweite Chance für emanzipative Politik dok: Aus dem Wahlnachtbericht Der nötige Anpassungs- und Ausbauprozess der öffentlichen Einrichtungen, der sozialen, kulturellen und technischen Infrastruktur ist unter Rot-Grün-Rot als Hilfsmittel der Entwicklung aller Einwohnerinnen und Einwohner entwickelt worden und nicht exklusiv für privilegierte Gruppen. Kann daran aus der Position der Minderheit angeknüpft werden, wäre das ein Signal an DIE LINKE hinsichtlich ihres Politikstils.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2019• Fochler, M. 2015-2019• Thüringen• -LV_Thüringen• Politik

Dokument vom.: 7. 11. 2019 | Archiviert am: 7. 11. 2019 |

pb19-11-02b-hoecke-rente-kuestler

Alfred Küstler, PB11/2019, S.02b Höcke-Flügel mit völkischem Rentenkonzept In der AfD wird der Gleichheitsgrundsatz bei den Tarifverträgen und der Betriebsverfassung in Frage gestellt, nach dem alle Beschäftigten unabhängig von ihrer Nationalität gleich sind. Der Höcke-Flügel hat ein völkisches Rentenmodell entwickelt, wonach jeder deutsche Rentner unterhalb einer Rente von derzeit rund 1500 Euro einen „Staatsbürgeraufschlag“ erhalten soll, die rund 2,5 Millionen Rentner ohne deutschen Pass werden „herausgerechnet“.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2019• Küstler, Alfred• AfD

Dokument vom.: 7. 11. 2019 | Archiviert am: 7. 11. 2019 |

pb19-11-17-RP-DA-redaktionsnotizen-steffens

Rosemarie Steffens, PB11/2019, S.17 dok: Rechte Provokationen – Demokratische Antworten – Redaktionsnotizen 01 Antisemitismus sei vor allem ein Problem der Linken, behauptet B. v. Storch (AfD) | 02 Deutscher Anwaltverein und Deutscher Juristinnenbund fordern den Rücktritt S. Brandners (AfD) vom Vorsitz des Rechtsausschusses | 03 Das Theaterstück „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin ist seit 28.9.19 auf Tournee | 04 Mainstream-Musiker beziehen Position gegen Rechts.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2019• Steffens, Rosemarie• AfD

Dokument vom.: 7. 11. 2019 | Archiviert am: 7. 11. 2019 |

pb19-11-02a-jugoslawien-krieg-fochler

Martin Fochler, PB11/2019, S.02a Der Jugoslawien-Krieg – Gestiftetes Unheil Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) gibt Reihe "Kriege der Moderne" heraus. Nr. 3. Hans-Peter Kriemann, Der Kosovokrieg. 1999. Der Autor verhehlt er nicht, dass die Bundesregierung an der Eskalation des jugoslawischen Zerfallsprozesses, an dessen Ende der Kosovo-Krieg stand, nicht völlig unschuldig war, denn mit der Anerkennung Sloweniens und Kroatiens im Dezember 1992 war ‚die Büchse der Pandora geöffnet worden‘. Nachdem die Zahl weit rechts außen politisierender Soldaten immer größer wird, wird interessant sein, ob die Einrichtung des ZMSBw dem entgegenwirken oder Vorschub leisten möchte.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2019• Fochler, M. 2015-2019• Kriemann, Hanns-Peter• ZMSBw• Jugoslawien• Kosovo

Dokument vom.: 9. 10. 2019 | Archiviert am: 9. 10. 2019 |

pb19-10-24a-ltw-Brandenburg-Sachsen-thueringen-dielinke

Alfred Küstler-d, PB10/2019, S.24 Nach den Wahlen in Brandenburg und Sachsen, vor der Wahl in Thüringen Der Landesausschuss und der Landesvorstand der Partei Die Linke haben am 19. September die Ergebnisse der Sondierungsgespräche mit SPD und Bündnis 90/Die Grünen bewertet und Schlussfolgerungen aus der Entscheidung der beiden Parteien gezogen, Koalitionsverhandlungen mit der CDU aufzunehmen. Eine Erklärung der Landesvorsitzenden Anja Mayer und Diana Golze.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2019• Küstler, Alfred• Brandenburg• Sachsen• Thüringen• DIE LINKE