www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
Aut./Sachgeb.(Alle Texte) PB häufig genutzte Quellen Aut./Sachgeb.(Nur ArGe-Texte)
Kategorie unten auswählen.
(n)=Anzahl der Treffer
Sämtliche Treffer sind im Fenster unten sichtbar.
Dokument vom.: 8. 05. 2019 | Archiviert am: 8. 05. 2019 |

pb19-05-10-ruhrgebiet-kommunen-altschulden-jannoff

Thorsten Jannoff, PB05/2019, S.10 Riesige kommunale Altschulden im Ruhrgebiet – Rahmenbedingungen zur Problemlösung aber günstig wie nie. Bundesweit sind über 2.300 Kommunen mit rund 46 Mrd. Euro nur an Liquiditätskrediten verschuldet, davon allein die Kommunen im Ruhrgebiet mit fast 15 Mrd. Euro. Der DGB-NRW hat deshalb am 11. April in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen einen Kongress zur Entschuldung der Kommunen durchgeführt. Dort stellte der Kommunalfinanzwissenschaftler Prof. Dr. Martin Junkernheinrich Modelle für einen Weg aus der Verschuldung vor.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2019• Jannoff, Thorsten• Junkernheinrich, Prof. Dr. Martin • Ruhrgebiet• NRW• -LV_NRW

Dokument vom.: 6. 07. 2017 | Archiviert am: 6. 07. 2017 |

03_Freye_NRW-Wahl

Wolfgang Freye, in PB Nr. 0607/2017 S.3, CDU und FDP gewinnen NRW-Wahl – Die Linke verfehlt den Einzug in den Landtag denkbar knapp. Ca. 415.000 Wähler haben der Partei DIE LINKE bei den Landtagswahlen in NRW am 14. Mai 2017 ihre Stimme gegeben. 2012 waren es ca. 200.000. Bitter, dass es wegen 8435 Stimmen dieses Mal nicht für einen Einzug ins Landesparlament gereicht hat. In der Partei wird über mögliche Ursachen dafür diskutiert: über direkt mit dem Wahlkampf verknüpfte fragen wie Programm, Personen, Performance usw. – der Autor weist darüber hinaus auf andere sozio-ökonomische Veränderungen hin. Stichworte dafür u.a.: Stärkung des bürgerlichen Lagers und der Rechtspopulisten, Wahlenthaltung ärmerer Menschen, Stadt-Land-Unterschiede

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2017• Freye, Wolfgang• Politik• NRW• -LV_NRW• AfD

Dokument vom.: 17. 11. 2016 | Archiviert am: 17. 11. 2016 |

20160915_DetjenU_Linke NRW Landtagswahlprogramm

Ulrike Detjen, in: PB 11/2016, S.19. NRW: Linke verabschiedet Entwurf zum Landtagswahlprogramm. Die Landespartei hat Haltelinien beschlossen mit dem Ziel, eine Regierungsbeteiligung auszuschließen und zudem erklärt, sie sei bereit, den Euro als Gemeinschaftswährung in Frage zu stellen. Dem Parteitag sei es darum gegangen, die Bindung der festen Anhängerschaft zu stärken, es wird prognostiziert, der Rückgewinnung von an die SPD und die Piraten 2012 verlorenen Stimmen werde das indessen nichts nützen.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2016• Detjen, Ulrike• Politik• Kritik-Glosse• Dokumentation• -LV_NRW• NRW

Dokument vom.: 30. 04. 2012 | Archiviert am: 3. 08. 2015 |

20120430_Detjen, Lötzer_Bürgerarbeit - Kursbericht Wirtschaft

Jörg Detjen, Rüdiger Lötzer, in: ArGe RB 09/2012, S. 14-16. Öffentlicher Beschäftigungssektor (ÖBS), "Bürgerarbeit". Zielvorstellungen des Berliner ÖBS-Projektes und die Veränderungen durch den jetzt eingeleitete Wechsel zum Modell "Bürgerarbeit", Stichwort Inklusionsregeln!: "In der globalen Diskussion über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, z.B. in der auch von der Bundesregierung ratifizierten und damit auch hierzulande rechtlich verbindlichen 'UN-Konvention zu den Rechten von Menschen mit Behinderung', ist damit gemeint das Recht auf gleichen bzw. gleichberechtigten Zugang zu Arbeit, Bildung, Mobilität, politischer Partizipation usw."

QUELLEN:
Bundesagentur für Arbeit, Statistisches Bundesamt (laufende Statistik), Öffentlicher Beschäftigungssektor - eine Option für NRW?
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Kommunalpolitisches Forum NRW e.V. (Hrsg.), Thema in NRW
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hrsg.), Fragen und Antworten zur Durchführung von Modellprojekten "Bürgerarbeit"
DIE LINKE in der Landschaftsversammlung Rheinland, Schulische Inklusion im Rheinland[Qellen/Material]

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: ArGe_Publ. ab 2008• Detjen, Jörg• Lötzer, Rüdiger• NRW• Berlin• Rosa-Luxemburg-Stiftung• -LV_NRW• -Kurs Wirtschaft

Dokument vom.: 31. 03. 2010 | Archiviert am: 7. 05. 2015 |

20100331_Detscher_Schuld/Strafe/Recht - Kursbericht Philosophie

Eva Detscher in: ARGE RB-04/2010, S. 5. Thema: "Schuld/Strafe und Recht" - Kurs Philosophie/Kulturwissenschaften (Bericht). Um sich diesem Thema zu nähern wurden die untenstehenden Text gelesen und diskutiert.

Gelesene Texte:
John Rawls, Eine Theorie der Gerechtigkeit (1. Version), S. 265-274, 1979, Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft Nr. 271
Michael Pauen, Freiheit, Schuld und Strafen, S. 63-68, in: Willensfreiheit und rechtliche Ordnung, hrsg. v. Ernst-Joachim Lampe, Michael Pauen, Gerhardt Roth, Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft Nr. 1833
Niklas Luhmann, Das Recht der Gesellschaft, S. 66-69, S. 124-143, 1995, Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft Nr. 1183
Michel Foucault, Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, S. 295-318, S. 340-357, Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft Nr. 184
DIE LINKE LV NRW, Aus dem Wahlprogramm zur Landtagswahl 2010: Punkt 4 "Für eine demokratische und allen zugängliche Justiz" und Punkt 5 "Mehr Geld für Prävention und Resozialisierung".

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: ArGe_Publ. ab 2008• Detscher, Eva• Rawls, John• Pauen, Michael• Luhmann, Niklas• Foucault, Michel• -LV_NRW• -Kurs Philosophie/Kulturw.