www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
Aut./Sachgeb.(Alle Texte) PB häufig genutzte Quellen Aut./Sachgeb.(Nur ArGe-Texte)
Kategorie unten auswählen.
(n)=Anzahl der Treffer
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A-Z
Sämtliche Treffer sind im Fenster unten sichtbar.
Dokument vom.: 9. 10. 2019 | Archiviert am: 9. 10. 2019 |

pb19-10-18b-hessenlinksfraktion-fordert-polizeibeauftragten-schaus-i-argens

Hermann Schaus -i- Olaf Argens, PB10/2019, S.18 Die Linksfraktion im Hessischen Landtag fordert einen unabhängigen Polizeibeauftragten Seit Mitte letzten Jahres kommen immer neue rechtsextreme Vorfälle innerhalb der hessischen Polizei an die Öffentlichkeit. Dazu ein Interview wurde mit Hermann Schaus, parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion, Sprecher für Innenpolitik und für Antifaschismus und ehemaliger Obmann im NSU-Untersuchungsausschuss.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2019• Argens, Olaf• Hessen

Dokument vom.: 7. 11. 2018 | Archiviert am: 7. 11. 2018 |

pb1811-03-wahlen-hessen-Steffens-Argens

Rosemarie Steffens, Olaf Argens, PB11/2018, S.03 Landtagswahl in Hessen: Sondierung der politischen Lager. Die Linkspartei zieht mit 6,3 % und 9 (+3) Sitzen in den Landtag ein. Die Linken haben viele Anliegen aus der Gewerkschafts- und demokratischen Bewegung in den Landtag eingebracht. Sie hat ein hohes Ansehen in Hessen dafür, dass sie die Probleme beim Namen nennt und die befragten Wählerinnen und Wähler attestieren ihr beim Thema „sozialer Ausgleich“ mehr Bemühen als der SPD.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2018• Steffens, Rosemarie• Argens, Olaf• Hessen• SPD• -LV_Hessen• CDU• AfD• FDP• BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Dokument vom.: 7. 06. 2018 | Archiviert am: 7. 06. 2018 |

pb1806-18b_Argens_Rechtspopulismus-AfD

Olaf Argens, PB06/2018, S.18b Rechtspopulismus und AfD: Argumente und Handlungsempfehlungen. Sorgfältigkeit bei der Beobachtung, Bewertung, Argumentation und den politischen Aktionen im Zusammenhang mit der AfD ist unumgänglich, wenn man an die treibenden Kräfte für das Erstarken dieser gefährlichen Partei herankommen möchte und weiteren Gewinn an Stimmen und an Einfluss in der öffentlichen Meinung verhindern möchte. Drei Kapitel liefern dafür wertvolle Hinweise: „Nachfragen, Klarstellen, Grenzen setzen“, „Die historische Zäsur verstehen“, „Rückkehr zu politisch Verlassenen“ – veröffentliche Studien der Amadeu-Antonio-Stiftung, von Thomas Falkner und Horst Kahrs sowie von Johannes Hilje und Liegy Muller Pons werden vorgestellt.

Dem Quelldokument zugeordnete Kategorie/n: PB2018• Argens, Olaf